Schüler-Kurzaustausch nach China und Tanzworkshops mit Wen Hui und dem Living Dance Studio

Organisiert von: Deutsches Youth For Understanding Komitee e.V. (YFU) Internationaler Jugendaustausch

 

Im Zentrum des zweiwöchigen Kurzaustausches nach China stehen interaktive Tanz-Workshops mit der Choreografin und ehemaligen Pina Bausch-Tänzerin Wen Hui und ihrer Kompanie „Living Dance Studio“. Mit zeitgenössischem Tanz, Videos und Musik erarbeiten 24 deutsche und chinesische Jugendliche gemeinsam Geschichten aus dem täglichen Leben im modernen China. Begleitend leben die Schülerinnen und Schüler bei einer Gastfamilie und bekommen so ganz persönliche Eindrücke vom chinesischen Alltag. Zu Beginn des Kurzaustausches findet in Peking eine Einführung in die chinesische Sprache und in landesspezifische Besonderheiten statt.

Die Stiftung Mercator fördert alle Teilnehmenden beider Programme mit Stipendien, sodass nur ein kleiner Eigenbetrag von 250€ anfällt. Während des Austausches steht den Jugendlichen vor Ort ein YFU-Betreuer bei allen Fragen zur Seite.

Bewerbungsschluss ist der 13. April 2017. Weitere Informationen zum Programm und die Bewerbungsunterlagen finden Sie unter www.yfu.de/cultureconnections oder im angehängten digitalen Flyer.