Versicherungsschutz für Tanzpädagog*innen

Deutscher Berufsverband für Tanzpädagogik e.V. informiert über die Berufsunfähigkeitsversicherung (für Verbandsmitglieder).

Versicherungsschutz ist wichtig und war in der Vergangenheit für viele Tanzpädagog*innen in einigen Versicherungsfeldern schwierig zu erlangen. Darum hat der DBfT für seine Mitglieder einen Kollektivvertrag abgeschlossen, über den sie Schutz bei Berufsunfähigkeit zu vereinfachten Annahmebedingungen erhalten.

Kollektivvertrag Berufsunfähigkeitsschutz

Solch ein Kollektivvertrag setzt eine gewisse Mindestbeteiligung voraus, die der Berufsverband bis Oktober 2017 erreichen muss. Andernfalls würden die vergünstigten Konditionen und die erleichterten Aufnahmekriterien gemäß dem Vertrag entfallen. Dies würden wir als Berufsverband sehr bedauern, da unsere Sorge den Mitgliedern gilt und zwar in jeder Situation ihres Berufslebens.

Für alle Interessierten bietet der DBfT daher die Möglichkeit an, sich in einem kostenfreien Workshop mit dem Versicherungskaufmann Gerd Wagner-Emden über die Möglichkeiten des Versicherungsabschlusses und -wechsels zu informieren. Im Anschluss an die Veranstaltung können Einzelgespräche zu konkreten Situationen geführt werden.

Kollektivvertrag Betriebshaftpflichtversicherung

Wir möchten Ihnen die Möglichkeiten in dieser Versicherungskategorie vorstellen und geben Ihnen mit der angefügten Übersicht schon jetzt einen Eindruck der Konditionen, die Ihnen von Herrn Wagner-Emden in dem Workshop ebenfalls ausführlich vorgestellt werden.

Die nächste Veranstaltung findet am 05.12.2017, HEINZ-BOSL-STIFTUNG, Herzogstraße 3, 80803 München von 10.00 – 12.00 Uhr statt. Anmeldeschluss ist der 01. Dezember 2017.

Anmeldung: Per Email an die Geschäftsstelle unter geschaeftsstelle@dbft.de. Bei dem Wunsch nach einem Einzelgespräch vermerken Sie dies bitte in Ihrer Anmeldung.

Anmeldeformular Workshop Gothaer-Versicherung

Info 1

Info 2