„Temporäres Zentrum für Schwerelosigkeit“ (Dortmund)

vier.D lädt ein!

TEMPORÄRES ZENTRUM FÜR SCHWERELOSIGKEIT

11.- 13. Mai, Studio im Schauspielhaus Dortmund, Union Werkhalle, Haus der Vielfalt

DAS ZENTRUM

Wir errichten ein dreitägiges Temporäres Zentrum für Schwerelosigkeit. Das Zentrum wird ein Dritter Ort, ein Begegnungsraum, ein Ort des Austausches und gemeinsamen Lernens, ein künstlerisch-diskursives Symposium. Wir halten den Alltag an und nehmen uns Zeit und Raum für das Thema DER FREIE FALL. Wir gestalten einen sicheren Ort zwischen Absprung und Ankunft, ein Vakuum für freies Experimentieren und Erkunden. Im temporären Zentrum für Schwerelosigkeit rücken wir in künstlerischen Lecture-Performances und Workshops, bei gemeinsamen Mahlzeiten und Veranstaltungen näher. Wir erforschen physische, psychische und philosophische Aspekte des FREIEN FALLS und tauschen Erfahrungen aus.

Künstler*innen: The100Hands (Tanz-Performance, Amsterdam/NL), Lin Verleger (Tanz-Workshop), Thorsten Bihegue (Sprechchor-Workshop), Theo Roos & Harald Rutar (philosophisch-musikalischer Vortrag), Max Vogt (Parkour-Workshop), dorisdean (Körper-Geist-Workshop zur mixed-abled-Methode von dorisdean) sowie inszenierte Tischgespräche beim gemeinsamen Abendessen mit den Künstler*innen von vier.D, dorisdean und Kaleidoskop – Raum für Gespinste.

Konzept und Leitung: Birgit Götz & Nilüfer Kemper / vier.D.

Programm und Infos im Flyer