Tanzlabor für Kinder im Gängeviertel – Ein Ferienangebot für Kinder zwischen 7-10 Jahren

Tanzlabor für Kinder im Gängeviertel – Ein Ferienangebot für Kinder zwischen 7-10 Jahren

Tanzlabor 5: «WWW-WoodWibeWeb» mit Alida Breitag und Véronique Langlott

Hast du schon mal probiert mit einem Baum zu sprechen? Oder hast du schon mal zwei Bäume miteinander reden gehört? Wir nicht. Doch mancherorts wird gemunkelt, dass Bäume wahre Tratschtanten sind… In unserem Tanzlabor 5 machen wir uns auf eine Reise durch den Wald und lauschen den Bäumen. Stell dir vor, ein Akazienbaum in Kenia ruft: „Achtung, Giraffen von links!“ oder im Niendorfer Gehege schreit eine Eiche „Achtung, Blattlausmannschaft im Anmarsch!“. Und der Rest des Waldes reagiert! Wie funktioniert das? Wir haben gehört, dass es ein mysteriöses Kommunikationsnetzwerk namens „WWW- WoodWibeWeb“ gibt. Und genau das wollen wir mit euch unter die Lupe nehmen. Was passiert im Wald über unseren Köpfen und unter unseren Füßen während wir spazieren gehen? Wir blicken mit euch ins tiefe Erdreich, schauen hoch hinauf in die Blätterkronen und machen uns auf die Suche nach der Sprache der Bäume.
In diesem ganz besonderen Tanzlabor treffen wir uns im Bewegungsraum des Gängeviertels und machen uns dann gemeinsam mit der U2 auf die Reise ins Niendorfer Gehege. Mitzubringen sind wetterfeste Kleidung, ein großes Lunchpaket sowie eine HVV Tageskarte.

Teilnahme Kostenlos!

Wann: 05.-07.08. 2019 Von: 09:30-15:30 Uhr

Wo: Der Bewegungsraum im Gängeviertel , Valentinskamp 34 a (Im Hinterhof), 20355 HH Anmeldung unter: Kindertanzlabor.Gaengeviertel@gmail.com Weitere Infos unter: www.bewegungsraum.weebly.com/tanzlabor.

Das Tanzlabor für Kinder ist eine Initiative des Bewegungungsraum e.V., der sich im Hamburger Gängeviertel befindet. Das Tanzlabor wird von der Choreographin und Tanzpädagogin Véronique Langlott in Zusammenarbeit mit Pädagoginnen unterschiedlicher Tanzstilrichtungen und Expertisen geleitet, so dass jedes Tanzlabor einen anderen inhaltlichen Schwerpunkt hat.

Das Kindertanzlabor wird durch die Stiftung Aktion Mensch gefördert.