qualitätssicherung

Die Qualitätssicherung tanzkünstlerischer Angebote an Schulen und anderen Institutionen stellt einen Schwerpunkt des Bundesverbands Tanz in Schulen dar. Basierend auf dem Know-how seiner Mitglieder aus Tanzkunst, Tanzvermittlung, Tanzwissenschaft sowie Aus- und Weiterbildung hat der Verband kriteriengebundene Grundlagen für die Bildungsarbeit mit Kindern und Jugendlichen entwickelt, die er allen im Feld vermittelnden Akteuren zur Verfügung stellt. Dazu gehören der Qualitätsrahmen und der darauf aufbauende Leitfaden.

Im Rahmen des NRW-Projekts 2015 verfasste der Bundesverband Tanz in Schulen eine Handreichung mit dem Titel „Qualität konkret! Arbeitsprinzipien gelingender Vermittlung und Koordination im Tanz“. Hier geht es zum Download.


Wir stellen ein Leitbild zum Berufsfeld der Tanzpädagogik zur Diskussion! Der Bundesverband Tanz in Schulen e.V. und die Gesellschaft für Tanzforschung e.V. möchte alle Akteure im tanzpädagogischen Feld dazu anregen, sich mit dem ARBEITSPAPIER „Künstlerischen Tanz vermitteln und unterrichten“ von Claudia Fleischle-Braun (gtf) und Martina Kessel (BV Tanz in Schulen) zu befassen.

Das Positions- und Diskussionspapier skizziert professionsethische Grundsätze sowie fachliche Standards und Arbeitsgebiete der Tanzpädagogik. Wir verstehen es als einen ersten Impuls, um mit allen im tanzpädagogischen Feld beteiligten Akteure Fragen einer qualitätsvollen Ausbildung und Vermittlung auf dem Gebiet des Künstlerischen Tanzes ins Gespräch zu kommen. Nutzen Sie diese Möglichkeit zur Reflexion und Qualitätsentwicklung! Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldungen!